Ein CMS für Fotografen

Eine etwas andere Referenz für ein Content Management System kann man unter http://timliss.de/ sehen. Diese Website wurde mit Hilfe von http://koken.me/ erstellt und ist von Haus aus für Desktop, Tablets und Smartphones optimiert. Koken ist ein CMS, das speziell für Fotografen entwickelt wurde. Schwerpunkt des Systems ist daher die komfortable Bildverwaltung mit Hilfe von Alben, Sets und Filtern. So findet man seine Fotos schnell wieder und kann Favoriten bestimmen. An eine Social Media Integration wurde auch gedacht.

Wenn Sie Interesse an diesem CMS haben, können Sie mich gerne ansprechen. Ein Hosting für das System kostet bei mir beispielsweise ab 5 Euro netto im Monat.

Copyright koken.me

Copyright koken.me

Sven Wappler

Webentwickler, TYPO3ler, Hobby-Fotograf

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Dennis sagt:

    Hallo,

    habe es auch mal installiert, soweit ist es genial … nur wie schauts mit Plugins und deutscher Sprache aus ?

    Gruß
    Dennis

  2. Sven Wappler sagt:

    Eine Fülle an Plugins wie bei Systemen wie WordPress gibt es dort leider derzeit nicht. Die Community ist derzeit begrenzt. Wenn man selbst Entwickler ist, ist das nicht weiter tragisch. Auf jeden Fall hat man mit dem System eine gute Basis worauf man aufbauen kann.

Schreibe einen Kommentar