Häufiger TYPO3 Konfigurationsfehler: Die 404 Fehlerseite


Das Fehlen einer korrekten 404-Fehlerseite

Vermeintliche TYPO3 Fehlerseite

Vermeintliche TYPO3 Fehlerseite

Oft wird von den Planern und Entwicklern vergessen, dass alte Links auf eine Website führen können. Dem Besucher wird dann automatisch von TYPO3 eine Fehlerseite präsentiert. Diese unschöne und für den Besucher wenig aussagekräftige Fehlermeldung wird ihm jedoch nicht weiterhelfen können sondern ihm eher suggerieren, dass die Website defekt ist. Sollte der Besucher sich trotzdem auf die Suche nach der vielleicht wichtigen Information machen wollen, so müsste er über die Adressleiste die URL kürzen, auf die Startseite der Website gelangen und sich von dort auf die Suche begeben. Dabei gibt es so schöne 404-Fehlerseiten, die nicht nur informativ sein können, sondern den Besucher auch über das Nichtauffinden der Seite hinwegtrösten können.

Warum eine 404-Seite einbauen?

TYPO3 404-Seite

Vermeintliche TYPO3 404-Seite (RealURL)

Seiten können auch mal umziehen. Dann ist es wichtig, dass die gesuchte Seite entweder unter der alten URL zu finden ist oder wenigstens eine Seite im Design der Website den Benutzer freundlich darauf hinweist, dass die angeforderte Seite nicht mehr existiert. Für den weiteren Verlauf existieren noch weitere Modelle: Dem Besucher eine Suchmaske für die interne TYPO3-Suchmaschinen oder bei einer nicht allzu großen Website eine Sitemap anbieten, oder sogar ihm eine automatisch erzeugte Liste von Alternativseiten vorschlagen. Letzteres ist besonders bei Seiten wichtig, die potenziellen Kunden etwas verkaufen wollen, und dabei diese nicht verlieren möchten.

Die Lösung

Egal welche Extension (z.B. CoolURI, RealURL) zur URL-Verschönerung verwendet wird, es gibt eine technische Lösung. Die Lösungen stehen zuhauf im Netz. Es sollte nur bei der Umsetzung darauf geachtet werden, dass die 404-Seite auch den korrekten 404-HTTP-Status sendet.

Falls Sie Fragen oder Hilfe bei der Umsetzung benötigen, so können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Sven Wappler

Webentwickler, TYPO3ler, Hobby-Fotograf

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar